Energie/Klima

Die Durchführung eines vollständigen Paradigmenwechsels bei der Nutzung energetischer Ressourcen ist die zentrale Herausforderung für den Menschen im 21. Jahrhundert und muss vor dem Hintergrund einer fortwährenden Verknappung fossiler Elemente sowie Klimaschutzaspekten forciert werden.

Dabei werden auch zentralistische Strukturen innerhalb des Energiesektors zugunsten der Stärkung dezentraler Wirtschaftskraft in Frage gestellt.

Wie kann also erneuerbare Energie in erhöhtem Maße umweltverträglich und kostengünstig bereitgestellt werden, der erforderliche Ausbau der erneuerbaren Infrastruktur beschleunigt und Interessenkonflike zwischen Bürgern, Wirtschaft und Umwelt gelöst werden? Wie sieht der regionale Energiemix der Zukunft für Stadt und Land aus und welche „neuen“ Akteure können die Energiewende begünstigen?              

Die folgenden Themenfelder versuchen gelungene Beispiele für eine Beantwortung dieser Fragestellungen aufzuzeigen.

Anstehende Termine